Turnierausschreibung 2021 / 2022

Veranstalter
Tischtennisgemeinschaft „Die Juppis“, 48599 Gronau

Schiedsgericht
Die Juppi’s stellen das Schiedsgericht mit Rainer Hewing, Udo van Almsick und Andreas Veltman.

Turnierart
Pokalturnier für 4er Mannschaften, Hin- und Rückrunde.

Spielberechtigt
Je Mannschaft nur ein Verbandsspieler (Verbandsspieler ist, wer in der letzten Saison im TT-Verband gespielt hat).  Alle Spieler, die zu Beginn des Turniers das 16. Lebensjahr nicht und das 60. bereits erreicht haben, gelten nicht als Verbandsspieler, auch, wenn sie in einer Verbandsmannschaft spielen.

Preise
Besitzpokal für den Erstplatzierten jeder Gruppe. Bei Punkt- und Satzgleichheit  entscheidet der direkte  Vergleich, ist auch dies ausgeglichen, wird ein Entscheidungsspiel angesetzt. Zweit- und Drittplatzierte erhalten Urkunden.

Startgeld
Je Mannschaft  40,– EUR.

Austragungssystem
Es wird in 2 Gruppen gespielt, Aufteilung nach Ergebnissen des Vorjahres und Spielstärke.Der Veranstalter behält sich Änderungen  vor. Der Letzte der A-Gruppe steigt ab, der Erste der B-Gruppe steigt auf, der Vorletzte der A-Gruppe macht ein Relegationsspiel gegen den Zweiten der B-Gruppe um Auf-/Abstieg. Änderungen sind aufgrund der voraussichtlichen Anmeldungen für das folgende Spieljahr möglich.

Spielregeln
Es gelten die Bestimmungen des DTTB mit den Zusatzbestimmungen des WTTV sowie die besonderen Ergänzungen in dieser Ausschreibung.

Mannschaftsmeldungen
Die Spieler jeder Mannschaft müssen vor Turnierbeginn auf dem Meldeformular mit Angabe der Geburtsdaten gemeldet werden. Verbandsspieler sind generell an 1 gesetzt. Pro Spiel kann nur 1 Verbandsspieler je Mannschaft eingesetzt werden.

Nachmeldungen
Nachmeldungen können in Abstimmung mit dem Turnierleiter auch während der Saison erfolgen.

Ersatzgestellung
Hat ein Team mehrere Mannschaften im Turnier, kann eine Ersatzgestellung immer nur von einer tieferen Mannschaft in jede höhere Mannschaft erfolgen. Bei der Ersatzgestellung wird der jeweilige Ersatz unten angefügt in der Aufstellung, ein Vereinsspieler bleibt unverändert immer an Position 1. Die Ersatzgestellung ist je Spieler maximal begrenzt auf insgesamt 3 Einsätze je Halbserie, egal in welcher höheren Mannschaft er eingesetzt wird. Wird ein Ersatzspieler je Halbserie mehr als 3 x eingesetzt, gilt das Spiel für die falsch aufstellende Mannschaft als 0:8 verloren.

Spielverlegungen
Spielverlegungen sollten nur im Ausnahmefall beantragt werden. Spätestens 2 Werktage vor Ansetzung des Spiels muss der Antrag beim jeweiligen Gegner angemeldet werden. Am besten wird dann gleich ein Ausweichtermin, vor der nächsten Spielrunde, direkt verabredet durch beide Mannschaftsführer. Anschließend, bevor des ursprünglich angesetzten Termin, ist der Turnierleiter per E-Mail zu informieren. Bei kurzfristiger Absage am Spieltag wird das Spiel 0 : 8 für die nicht angetretene Mannschaft gewertet.

Spielberichte
Spielberichte müssen bis spätestens 2 Tage nach der Begegnung beim Turnierleiter schriftlich vorliegen. Bei Nichteinhaltung gilt die Heimmannschaft als Verlierer. Übersendung per E-Mail ist erlaubt. Original kann nachträglich eingereicht werden.

Aufschlagzeit
Jeweils 19.30 Uhr, falls nicht im Spielplan eine andere Zeit  angegeben wurde. Eine halbe Stunde Verspätung ist möglich.

Zählweise
Gespielt wird in drei Gewinnsätzen. Der Satz geht bis 11 Punkte mit 2 Punkten Vorsprung.

Bälle
Es wird mit großen (40mm) 3 Sterne Bällen gespielt. Erlaubt sind nur noch Plastikbälle – Bälle werden von der Heimmannschaft gestellt.

Corona-Regeln
Der Mannschaftsführer der Heimmannschaft ist dafür verantwortlich, dass vor Spielbeginn von der Heim- und Auswärtsmannschaft alle Spieler gemäß der 3G-Regeln kontrolliert werden. Hier gilt entweder, dass der Spieler vollständig geimpft ist (Covid-Pass oder Impfausweis), vollständig genesen ist (positiver PCR-Test), oder getestet ist mit einem tagesaktuellem Schnelltest (Zertifikat). Der Mannschaftsführer bestätigt dann vor Spielbeginn unter Corona 3G-Bestätigung im Spielbericht mit seiner Unterschrift, dass alle Spieler die Corona-Zertifikate nachgewiesen haben. Die Corona-Schutzmaßnahmen können sich während des Turniers ändern. Diese werden dann durch den Turnierleiter an die Mannschaftsführer rechtzeitig vor Spielbeginn kommuniziert.

Haftung
Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, Verletzungen und Verluste jeder Art. Alle Teilnehmer nehmen in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr und Verantwortung an Diesem Turnier teil. Eine Unfallversicherung von Seiten des Veranstalters besteht nicht.

Vorbehalt
Die Turnierleitung behält sich Änderungen jeglicher Art vor.